Cyberkriminalität kostet die Welt 113 000 Millionen US-Dollar

Die Cyberkriminalität kostet die Welt 113.000 Millionen pro Jahr und mindestens jeder zweite 12 Menschen sind Opfer von Identitätsdiebstahl, Informationen oder Verletzung des geistigen Teil, , sagte Direktor des geistigen Eigentums und Digital Security für Microsoft Lateinamerika, Andrés Rengifo.

Rengifo, die im Zweiten Lateinamerikanischen Treffen auf Cybersecurity teilgenommen: Cyber-Kriminalität und Computer Forensics, an der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko statt, ergab, dass einer von fünf KMU werden von Cyber-Kriminalität angegriffen.

"Die 50 Prozent der Internet-Nutzer unterliegt Cyber-Attacken und ist in Gefahr, aus Unwissenheit dieses Werkzeugs, während 53 Prozent der Unternehmen eines Finanzsektor war Gegenstand oder Objekt von Allüren ", Spitz.

Das Forum nahm auch Carlos Lopez Frausto, Direktor der Präventivpolizei Cybercrime-Sekretariat für öffentliche Sicherheit des Bundesdistrikt.

Fraustro Lopez genannt Feedback und helfen, die Regeln sind in dem, was ist und was nicht angemessen erfüllt.

Er erklärte, dass ein Team von Ingenieuren, um die Sicherheit von Familien zu halten, Kinder und Jugendliche, ermöglicht eine schnelle Bewertungen und Suchen durchführen, um Inhalte zu filtern.

"Haben Sie die Macht der Bildung nicht unterschätzen; Da immer mehr Menschen zu uns Internet, und wir wissen, daß sie mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Mexiko, auch sie hat durch eine große Anstrengung der digitalen Alphabetisierung und Bildung "begleitet werden, kommentiert.

"Dads, Lehrer und die Kinder selbst müssen verantwortungsvollen Umgang mit diesem Werkzeug "machen, geschlossen.

In Mexiko, die 40 Prozent der Internet-Nutzer haben weniger als 25 Jahre, sie sind Digital Natives und fast alle in der Schule sind.

Internet

http://www.cubadebate.cu/noticias/2014/10/02/delitos-informaticos-cuestan-al-mundo-113-000-millones-dolares/#.VDIrHWNAFRI

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.